Homöopathie

Die Homöopathie ist eine effektive Heilmethode, die die natürliche Kraft und Tendenz des Körpers zur Selbstheilung nutzt. Sie sieht alle Krankheitssymptome als Ausdruck einer Disharmonie. Der Mensch wird als Ganzes behandelt, nicht nur die Symptome der Krankheit. Homöopathie ist seit über 200 Jahren etabliert und in ihrer Basis unverändert! Die Arzneien wirken, indem sie die körpereigenen Heilungskräfte stimulieren, Blockaden beseitigen und das innere Gleichge-weicht wiederherstellen. Ziel ist es dabei, gesundheitliche Stabilität zu erreichen.

"similia similibus curentur" "Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden"


Was mir Homöopathie persönlich bedeutet

Die Homöopathie hat mein eigenes Leben verändert. Eine lange konstitutionelle Therapie während meiner eigenen Ausbildungszeit sowie eine Akutbehandlung nach einem Unfall mit einer großflächigen Verbrennung haben mich zutiefst von dieser Heilmethode überzeugt.

 

Durch meine jahrelange Praxis im In- und Ausland sowie die homöopathische Begleitung meiner drei Kinder habe ich mir ein umfassendes Wissen angeeignet, für das ich unendlich dankbar bin und das ich auch weitergebe. Gelingt es mir, das passende Mittel zu finden, bleibt die Homöopathie für mich eine der effizientesten und kostengünstigsten Therapiemethoden, die ich kenne. Darüber hinaus ist sie ein Heilsystem, das das Individuum (inklusive Tieren und Pflanzen) in seiner Einzigartigkeit sieht und auf nachhaltige Weise Alternativen zur Schulmedizin bietet. Sie überzeugt mich so sehr in ihren Ergebnissen, dass ich mich seit 1997 ehrenamtlich für Homöopathen ohne Grenzen (HoG) und Homöopathie in Aktion (HiA) in verschiedenen Projekten einsetze, z.B. seit 2015 für Homöopathie für Flüchtlinge.

Homöopathie Peine Sonja Gasparini Naturheilkunde
Homöopathie Peine Gasparini Naturheilkunde alternativ Medizin
Naturheilkunde alternativ Medizin Peine Sonja Gasparini Kamille
Homöopathie für Flüchtlinge Projekt Bam Gasparini Naturheilkunde

Mein Werdegang mit der Homöopathie

  • 1992 - 1994 Heilpraktikerschule in München mit Anerkennung beim Gesundheitsamt
  • 1995 einjährige ganztägige Homöopathieausbildung (München)
  • 1995 - 1999 eigene Praxis in München
  • 1997 - 2000 regelmäßige Praxiseinsätze in Mostar, Bosnien, für Homöopathen ohne Grenzen e.V.
  • 1999 8-monatiger Aufenthalt in Sarajevo, Bosnien für HoG e.V., Erstellung einer Dokumentation des „Mostar-Projekts“ 
  • 2000 einmonatige Assistenz bei einem indischen „Straßen-Homöopathen“ Arzt in Varanasi, Indien
  • seit 2000 eigene Praxis in Peine
  • 2002 Lehrtätigkeit fürs „London College of Homeopathy“ in Split, Kroatien
  • 2003 Veröffentlichung des Buches „Das Mostar-Projekt. Die Homöopathie zwischen Krieg und Hoffnung“ (Hrsg.: Stefan Warken, Elisabeth von Wedel, Sonja Weinmann) ISBN:3-933666-03-1
  • 2004 - 2006 Ausbildungsleitung im BAM-Projekt, Iran
    Homöopathen ohne Grenzen e.V.
  • seit 2006 zertifizierte und registrierte Homöopathin bei der SHZ Stiftung Homöopathie-Zertifikat, Dozentin für Homöopathie
  • seit 2010 Praxispause
  • seit 2015 aktiv für „Homöopathie für Flüchtlinge“
    (HoG / HiA) in Peine

Homöopathische Angebote

Seit der Geburt unseres dritten Sohnes ruht meine Praxis auf noch unbestimmte Zeit. Schweren Herzens entschied ich mich dazu nach langem Ringen und Überforderung, um meinem Anspruch auf Verantwortung gegenüber meiner Praxis/ Patienten und dem Mutterdasein gerecht zu werden.

Die Entscheidung hat sich für die Familie bewährt und zudem Platz und Zeit für das Erlernen der GFK geschaffen.Gerne empfehle ich Ihnen im Raum Peine meine Kolleginnen: Marianne Neumann, Eddesse und Kerstin Stephan, Hohenhameln.